verschiedene Rituale

Geld, Kapital & Zauberei

Wir leben in einer Zeit, in der die Welt vom Geld & Kapital sehr stark beeinflusst wird. In einer Welt, die einem Tauschmittel einem enormen Wert beimisst, obwohl es diesem nicht zusteht. Geld & Kapital gelten heutzutage als Wertmaßstab, als machtpolitisches Instrument, entscheiden über Bildung, sozialen Aufstieg oder Fall, uvm.

Bevor man einen Zauber in diese Richtung macht, ist es zu empfehlen, sich im Vorfeld in der Realität mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Dies hat mehre Gründe. Zum einen ist Magie ein Teil dieser Welt und deren Grundlagen müssen beachtet werden. Zum anderen sind die Zusammenhänge zum Thema Geld/ Kapital so komplex und umfangreich, so dass es zu empfehlen ist, sich vorher Gedanken zu machen. Das Ziel des Kapitalismus ist die Gewinnmaximierung und dies hat zur Folge, das nur ein kleiner Teil an Menschen viel bekommt und der andere Teil wenig. Dies führt zwangsläufig zu einem Ungleichgewicht, in extremen Fällen zur Ausbeutung. Ungleichgewicht und Ausbeutung führen wiederum zu Konflikten und Unruhen. Kein anderes Thema hat in unserer Gesellschaft ein so großes Konfliktpotenzial. Es gibt keinen "modernen" Krieg, der ohne Geld/ Kapital geführt werden könnte. Der Kapitalismus schadet mehr, als dass er nützt.

Es gibt eine Reihe an Themen, die mit dem Geld & Kapital in Verbindung stehen.

Geld als Ersatz für ein anderes Bedürfnis
Oft wird Geld bzw. das Ausgeben von Geld als Ersatz eines anderen Bedürfnisses verwendet. Beispiel: Kauf von bestimmten Klamotten um in einer Gruppe als "cool" zu gelten. Das eigentliche Bedürfnis ist in diesem Fall Anerkennung welche lediglich mit dem Mittel Geld kompensiert wird.

Finanzplan
Egal ob reich oder arm, man braucht `nen Plan. Neben dem oben genannten gilt es, die Grundlagen dieser Welt zu beachten. Das einfachste Beispiel, was man hier anführen kann ist es, einen Finanzplan bzw. einen Überblick über seine finanzielle Situation zu haben. Mir persönlich sind nur wenige Menschen bekannt, die einen solchen Plan haben - viele Menschen leben im Bezug auf ihre Finanzen "in den Tag hinein".

Mangel oder Fülle
Viele Menschen haben auch Schwierigkeiten damit, zu unterscheiden, ob ein tatsächlicher Mangel an etwas, wie Geld, besteht oder ob es lediglich "herumgejammere" ist. Ich meine, es ist ein Unterschied, ob die alleinerziehende Mutti mit einem kleinen Einkommen einem sagt das sie wenig Geld zum Leben hat oder ob ein Manager mit einem guten Einkommen behauptet, das er zu wenig hätte.

Der Weg des geringsten Wiederstandes
Ein weiterer Grundsatz der Magie ist, dass sie den Weg des geringsten Widerstandes geht. Da Geld wie oben schon genannt ein sehr konfliktreiches und "heiß" begehrtes Thema ist, ist es wesentlich einfacher, einen Zauber für den entsprechenden Gegenstand oder das eigentliche Bedürfnis oder den Wunsch zu machen.

Erst wenn man sich sowohl mit der Philosophie, als auch mit den Grundlagen und den Zusammenhängen auseinder gesetzt hat, ist es zu empfehlen Magie zu verwenden.

Vorschlag für einen Zauber

Zauberspruch:

Taler, Taler, du musst wandern, von der einen Hand zu der and'ren.
Taler, der du in der modernen Zeit Euro heißt, komm in meinen Kreis.
Von der einen Hand, zu der and'ren in die meine nun.
Hand um Hand kommen die Euros nun bei mir an.

Pflanzliche Korrespondenzen: Thymian, Erdbeeren, Kirchen, Fünffingerkraut, Basilikum, Waldmeister, Lavendel, Ahorn, Loorbeer, Orange, Lindenblüten, Himbeeren, Zimt, ...

Gottheiten: Jupiter, Freyja & Freyer, Rosemerta, Dagda, ...